Bücher

9783937179445

Wolfgang Eckert

Leise tönt das Martinshorn

32 Randbemerkungen

ISBN 978-3-937179-44-5

150 Seiten, Paperback

Erschienen: 01. 01. 2004

Ladenpreis: € 13.70

Seltsame Dinge passieren in diesen 32 Geschichten:
Ein Ehemann verkauft seinen teuer erworbenen Teppich billig an seine Frau; der „Nischel“ von Karl Marx wird in Chemnitz zu seiner Vernichtung wie ein Käse die Straße hinabgerollt; der liebe Gott beginnt in seinem Paradies zuerst wahllos, dann sehr gezielt mit Äpfeln auf Eindringlinge zu schmeißen; ein deutscher Philosoph wird gesucht, der sich von der Mehrwertsteuer absetzten lässt; Kandidaten warten vergebens auf ihre Wähler und Reinhold Messner wird verzweifelt zur Rettung der deutschen Misere herbeigerufen. Und wissen Sie über die Liebesbeziehungen der Stare Bescheid?
Lächelnd, nachdenklich und manchmal zornig bewegt sich Wolfgang Eckert zwischen Vision und Realität durch sein Leben. Menschen, die sein Dasein beeinflussten, tauchen aus ihrem Vergessensein auf.
Leise tönt dabei im Hintergrund stets ein Martinshorn, was ebenso seltsam ist, denn Martinshörner stören schrill unsere Ruhe. Hier aber geschieht alles still, doch nicht minder eindringlich. Wenn Wolfgang Eckert damit seine Leser erreicht, bleibt er kein Rufer in der Wüste.