Bücher

9783929544305

Rolf Richter

Willi Bredel

Ein deutscher Weg im 20. Jahrhundert

ISBN 978-3-929544-30-5

147 Seiten, Paperback

Erschienen: 01. 01. 1998

Ladenpreis: € 11.70

Mit dem Leben und dem schriftstellerischen Werk Willi Bredels (1901–1964), mit seiner Teilnahme am politischen Wirken der Kommunistischen Partei Deutschlands in den zwanziger und dreißiger Jahren, mit seinem vielfältigen Einsatz für eine antifaschistisch-demokratische Neuordnung nach 1945 und für eine sozialistische DDR wird ein deutscher Weg im 20. Jahrhundert beschrieben.
Da geht es um Bredels Leistungen als Autor (Die Prüfung; Verwandte und Bekannte – Die Väter, Die Söhne; Hamburg-Buch), um seine Bewährung im Widerstand gegen das Hitler-Regime, in den Internationalen Brigaden des Spanienkrieges, im Exil in der Sowjetunion und beim Neuanfang nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die sechziger Jahre wie um seine kulturpolitischen Verdienste, etwa als Landesleiter des Kulturbundes für Mecklenburg-Vorpommern (Bündnisbemühungen) oder später als Vizepräsident und Präsident der Akademie der Künste der DDR.
Zugleich werden die großen politischen Konflikte geschildert, in denen und mit denen er lebte (Parteidogmatismus, Repressalien der Stalinherrschaft und Auseinandersetzung damit besonders nach dem 20. Parteitag der KPdSU), und es sind die Grenzen, die er selbst und andere für sein Auftreten als Kommunist, für sein Schreiben sowie für sein öffentliches Wirken zogen, und die Widersprüche, die sich daraus ergaben, angedeutet.
Mit dieser Darstellung eines Lebens- und Schaffensweges wird ein Beitrag zur Aufarbeitung der DDR-Geschichte geleistet.